Beratung oder Therapie

Psychologische Beratung unterscheidet sich von einer Therapie dadurch, dass in der psychologischen Beratung keine psychischen Krankheiten oder Störungen diagnostiziert werden.
Ein Beratungsprozess beinhaltet folgende Schritte:

  • Gegenseitiges Kennenlernen in einem Erstgespräch: Dabei klären wir gemeinsam das Beratungsziel, das Sie erreichen möchten, und ich unterstütze Sie dabei, Ihre Problematik möglichst klar zu erkennen.
    Dazu nutze ich verschiedene Methoden, unter anderem auch aus der Tiefenpsychologie, um Ihnen zu helfen, Unbewusstes ins Bewusstsein zu holen.
  • In einem nächsten Schritt geht es darum, sich besser zu verstehen: Woher kommt meine Problematik? Welches Ziel verfolge ich? Welchen Preis zahle ich dabei und welchen Gewinn habe ich? Welcher "inneren Logik" folge ich? 
  • Gemeinsam arbeiten wir dann an Lösungsansätzen. Dabei erteile ich Ihnen keine Ratschläge, sondern wir erarbeiten die Lösung, die Sie schon in sich haben und nutzen Ihre Stärken, um etwas zu verändern. 
  • Zuletzt begleite ich Sie in dem Prozess, die Veränderung zu festigen und im Alltag einzuüben. 

Sollte es für Sie schwierig sein, einen Termin zu vereinbaren, nehmen Sie doch gerne telefonisch Kontakt zu mir auf. In einem ersten Telefonat lassen sich offene Fragen klären und Ängste vor einem ersten Termin abbauen.