Wir vergeuden unsere Zeit, indem wir nach dem perfekten Liebespartner suchen, statt an der perfekten Liebe zu arbeiten. (Tom Robbins)

 

Mein Mann und ich haben in unserer Kennenlernphase am Anfang ein Beziehungscoaching in Anspruch genommen. 90 Minuten, die sich als sehr wertvoll erwiesen haben.
Schon am Anfang zu klären, wo charakterliche Gemeinsamkeiten oder auch Unterschiedlichkeiten der jeweiligen Partner in einer Beziehung liegen und wo Herausforderungen zu erwarten sind, verhindert Krisen nach der Verliebtheitsphase. Eine Beziehung bedeutet spätestens nach der Verliebtheitsphase auch Arbeit: Beziehungs-
arbeit.
Die Anzahl der Scheidungen in der heutigen Zeit zeigt auf, dass wir nicht mehr bereit sind, diese Kraft zu investieren. Mit dem neuen Partner soll schließlich alles besser und anders werden. Das Problem dabei: wir nehmen uns selbst mit in die neue Beziehung. Liebe ist kein Gefühl, sondern eine Entscheidung. Davon bin ich zutiefst überzeugt.
Ich möchte Sie ermutigen, nicht erst Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn Sie kurz vor der Trennung stehen.